Die Buchbinderei

Reinhard Kußagk bei der Übergabe des Goldenen Buchers der Stadt Cottbus 2019
Reinhard Kußagk bei der Handwerkermesse in Cottbus 2013
Unsere Geschichte

Nach seinem Facharbeiter-Abschluss übernahm Reinhard Kußagk altersbedingt 1985 die Buchbinderei Paul Richter in Greußen (Thüringen). Als gebürtigen Eichower zog es ihn jedoch zurück in die Lausitz und nach seiner Meisterprüfung 1988 konnte er in Cottbus seine eigene Buchbinderei eröffnen.

Nach der Wende fand er sich mit ein paar Gleichgesinnten aus Druck, Werbung und Buchbinderei zusammen und sie gründeten die Druckzone, jeodch trennten sich die Wege der Beteiligten wieder nach einiger Zeit.

Heute kann er als einer der letzten Buchbinder zwischen Berlin und Leipzig auf eine über 35-jährige Betriebsgeschichte zurückblicken und der Kundenstamm reicht von Privatpersonen über Bibliotheken, Museen, Anwälte und Notare, bis hin zu Ärzten oder Ämtern.

Unser Betrieb

Unsere handwerkliche Buchbinderei besteht nur aus wenigen Mitarbeitern. Wir arbeiten noch mit vielen alten Maschinen und Techniken aus den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten, da sich qualitativ hochwertig gebundene Bücher in Fertigung und Material in den letzten Jahrhunderten nicht wesentlich verändert haben. Einen kleinen Einblick zur Buchbindergeschichte finden sie hier.

Für weitere Eindrücke besuchen Sie uns!

Eingepresste Bücher
Fadenheftung mit einer alten Heftlade

Buchbinderei Kußagk 2021